Weser Baskets Akademie Bremen / 1. Regionalliga

Anbei der Bericht aus dem Weser Kurier!!

Von Marc Gogol

Bremen. Die Premiere für Dejan Stojanovski als neuer Trainer der Weser Baskets war leider nicht von Erfolg gekrönt. Die Baskets unterlagen in der 1. Basketball-Regionalliga beim ASC 46 Göttingen mit 75:94 (42:46), konnten aber über weite Strecken gut mithalten.
Drei Trainingseinheiten hatte der neue Head Coach mit den Neustädter Ballartisten erst absolviert und sieht noch einigen Verbesserungsbedarf bei seinen Schützlingen. „Als Göttingen den Druck im dritten Viertel erhöhte, hatten wir keine Antworten. Einige meiner Spieler haben sich dann auch versteckt, und es fehlte an Erfahrung“, analysierte Dejan Stojanovski die Partie bei den mit den ehemaligen Bundesliga-Spielern Marco Grimaldi und Jorge Schmidt sowie vielen zweitligaerprobten Akteuren angetretenen Universitätsstädtern. So war das 48:48 in der 22. Minute der letztmalige Gleichstand, bevor den Gästen die Partie aus den Händen glitt und das dritte Viertel mit 13:30 insgesamt hoch verloren ging. Das zweite und das Schlussviertel wurden aber aus Bremer Sicht jeweils mit 20:18 gewonnen.
Die Weser Baskets mussten in Göttingen auf die verletzten Marco Mennebäck und Arber Zeqiri sowie auf den berufsbedingt fehlenden Mustafa Girke verzichten. Dann verletzte sich nach knapp vier Minuten Blanchard Obiango. Er knickte unglücklich um und trug eine Bänderverletzung im Fuß davon. Vier Wochen dürfte der Korbgarant im Team der Weser Baskets ausfallen. „Das war natürlich ein kleiner Schock für uns, doch die Mannschaft hat ihn gut als Team ersetzt“, sagte Dejan Stojanovski. „Sie haben bis kurz nach der Halbzeit den Kampf angenommen, im ersten Viertel jedoch noch zu viele Punkte zugelassen.“ Die nächste Aufgabe der Baskets am kommenden Sonnabend dürfte von ähnlichem Kaliber sein. Auswärts trifft man auf das Farmteam, die zweite Mannschaft des ehemaligen Bundesligisten SC Rasta Vechta.
Weser Baskets: Bauchwitz, Bertan (8), Braimoh (13/3 Dreier), Buhl (6), Delage (6), Tekin, Köhler (14), Kriese (19/3), Liermann (9/2), Obiango, Stehr.

„Jerry Ndhine bekommt eine Chance für die U16 Nationalmannschaft!“

Mit Jerry Ndhine darf eines unserer Talente demnächst zur Sichtung der U16 Nationalmannschaft! Im folgenden Link findet ihr den Bericht des DBB. Demnächst hier noch mehr Infos zum Lehrgang und zum abschneiden von Jerry beim Lehrgang!

Jerry ist seid dem Sommer an der sportbetonten Schule Ronzelenstrasse (sz-ronzelen.de). Er ist unser erster Spieler der in einer der Kaderklassen untergebracht ist! Mit vielen anderen Athleten macht er seinen Schulabschluss und versucht demnächst sein Abitur anzutreten. Mit dem angepassten Stundenplan kann sich Jerry voll auf Schule und dem Basketball konzentrieren. 2-3 mal die Woche wird intensiv morgens vor der Schule an Athletik und Technik gearbeitet. An dieser Stelle an grosser Dank an unseren Athletik-Coach David und seinem Team vom Gesundheitszentrum Harlekin in Bremen (gzh-bremen.de)!!!

Viel Glück Junge!!!

http://www.basketball-bund.de/news/teams/jugend/u16-herren/nominierungslehrgang-u16-jungen-49-spieler-nominiert-180128

Arbeit zahlt sich aus…muss aber weiter gehen!

Auf den Spuren von Chicago-Bulls-Profi Paul Zipser

Leester Till Wagenfeld spielt bei den Eisbären Bremerhaven in der Jugendbundesliga

Dejan Stojanovski (38) mit seinem Basketball-Talent Till Wagenfeld. Er glaubt, dass der 14-Jährige in seinem Sport eine große Zukunft hat. - Foto: Schritt

+

Dejan Stojanovski (38) mit seinem Basketball-Talent Till Wagenfeld. Er glaubt, dass der 14-Jährige in seinem Sport eine große Zukunft hat.

Leeste – Von Sigi Schritt. Till Wagenfeld ist 14 Jahre alt, spielt erst seit anderthalb Jahren Basketball – und ist bereits auf der Erfolgsspur. Der Leester KGS-Schüler hat eine Einladung zum Trainingscamp der Jugendnationalmannschaft erhalten und fährt dafür nach den Weihnachtsfeiertagen bis Silvester nach Bad Blankenburg (Thüringen).

Weiterlesen

Eisbären machen Schule!

„Eisbär“ zu Gast
Ein wenig Profiluft schnuppern
Nastassja Nadolska 26.10.20170 Kommentare
Eisbären Bremerhaven am Cato Gymnasium, 26.10.2017

Dejan Stojanovski und Laurenz aus der Klasse 8D des Cato-Gymnasiums führen den Schülern die nächste Übung vor.  (Marvin Ibo Güngör)

Achim. Die Basketbälle liegen auf dem Boden. Langsam trudeln die Achtklässler von drei Achimer Schulen in die Cato-Sporthalle an der Bergstraße ein. Ein lauter Pfiff ertönt  und Dejan Stojanovski bittet die Schüler zu sich. „Heute zeige ich euch die Grundlagen des Basketballs. Das heißt: dribbeln, passen, fangen und werfen.“
Weiterlesen

Eisbären machen Schule!!

Anbei der Bericht aus der Achime Kreiszeitung:

Basketball-Profis aus Bremerhaven

„Eisbären“ an Badener Schulen

Carl Baptiste, Dejan Stojanovski und Dominique Johnson standen in der Sporthalle der Badener Grundschule den Schülern Rede und Antwort und begeisterten mit ihrem Coaching.  J Fotos: Hemmen

+

Carl Baptiste, Dejan Stojanovski und Dominique Johnson standen in der Sporthalle der Badener Grundschule den Schülern Rede und Antwort und begeisterten mit ihrem Coaching.

Baden – In den Genuss einer Trainingseinheit mit den Basketballprofis der Eisbären Bremerhaven kamen jetzt die Schüler der Grundschule Baden, der Janus-Korczak-Schule und der Likedeeler-Schule.

Weiterlesen

Hier bald aktuelle Infos!!!!

  • Alles rund um die Jugendspiele der Weser Baskets Akademie Bremen
  • Schul-Liga im Anmarsch
  • Infos zum Winter Camp!
  • Highlight Videos
  • Und vieles mehr….. Folgt uns!!